Übersetzungen - Ausonius
Decimius Magnus Ausonius - Opuscula - Praefatio - Deutsche Übersetzung
01.07.2012 - 20:43

Opuscula






PRAEFATIO










5




10






15




20




25




30




35




40

Ausonius lectori salutem

Ausonius genitor nobis, ego nomine eodem:
qui sim, qua secta, stirpe, lare et patria,
adscripsi, ut nosses, bone vir, quicumque fuisses,
et notum memori me coleres animo.


Vasates patria est patri, gens Haedua matri
de patre, Tarbellis set genetrix ab Aquis,
ipse ego Burdigalae genitus: divisa per urbes
quattuor antiquas stirpis origo meae.
hinc late fusa est cognatio; nomina multis
ex nostra, ut placitum, ducta domo veniant :
derivata aliis, nobis ab stemmate primo
et non cognati, sed genetiva, placent.


Set redeo ad seriem. genitor studuit medicinae,
disciplinarum quae dedit una deum.
nos ad grammaticen studium convertimus et mox
rhetorices etiam, quod satis, attigimus,
nec fora non celebrata mihi, set cura docendi
cultior, et nomen grammatici merui,
non tam grande quidem, quo gloria nostra subiret
Aemilium aut Scaurum Berytiumve Probum,
sed quo nostrates, Aquitanica nomina, multos
conlatus, set non subditus, adspicerem.
Exactisque dehinc per trina decennia fastis
deserui doctor municipalem operam,
aurea et Augusti palatia iussus adire
Augustam subolem grammaticus docui,
mox etiam rhetor. nec enim fiducia nobis
vana aut non solidi gloria iudicii.
cedo tamen fuerint fama potiore magistri,
dum nulli fuerit discipulus melior.
Alcides Atlantis et Aeacides Chironis,
paene love iste satus, filius ille lovis.
Thessaliam Thebasque suos habuere penates :
at meus hic toto regnat in orbe suo.
cuius ego comes et quaestor et, culmen honorum,
praefectus Gallis et Libyae et Latio
et, prior indeptus fasces Latiamque curulem,
consul, collega posteriore, fui.
Hic ergo Ausonius : sed tu ne temne, quod ultro
patronum nostris te paro carminibus.



Ausonius grüßt seinen Leser

Ausonius ist mein Vater, ich habe denselben Namen:
Wer ich bin, von welcher Schule, von welchem Geschlecht, von welchem Zuhause und welcher Heimat ich bin, habe ich hier geschrieben, damit du mich kennst, guter Mann, wer du auch gewesen seiest, und damit du mich, nachdem du mich kennengelernt hast, mit sich erinnerndem Gedächtnis ehrst.
Bazadois ist meinem Vater Heimat, der häduische Stamm ist meiner Mutter seitens ihres Vaters Heimat, doch ihre Mutter stammt aus Tarbellae Aquae, ich selbst wurde in Burdigala geboren. Der Ursprung meiner Familie ist auf vier alte Städte aufgeteilt.
Daher erstreckt sich weithin meine Verwandschaft; vielen mögen, wie es beliebt, Namen, abgeleitet von meinem Hause, zuteil werden:
Anderen gefallen (woanders) abgeleitete Namen, aber mir die vom Hauptstamm und nicht die eines Verwandten, sondern die eigenen Familiennamen.

Aber kehre ich zu meiner Stammreihe zurück: mein Vater beschäftigte sich mit Medizin, die einzige der Künste, die einen Gott hervorbrachte.
Ich wendete mein Bestreben der Grammatik zu und bald gelangte ich auch zur Redekunst, was genug war.
Auch Marktplätze besuchte ich oft, aber mein Interesser zu lehren war ausgeprägter, und ich verdiente mir einen Namen als Grammatiker, zwar nicht so einen großen, dass durch diesen mein Ruhm an Aemilius oder Scaurus, Berytius oder Probus herankäme, aber dass ich auf viele Einheimische, Aquitanische Namen, einen Blick werfen konnte, als ein ihnen Gleicher, doch nicht als Unterlegener.
Daraufhin, nachdem die Festspiele dreißig Jahr‘ lang ausgeführt, gab ich meine Munizipialtätigkeit als Lehrer auf, wurde befehligt, die goldenen Paläste des Augustus aufzusuchen, und lehrte dann als Grammatiker den Sproß des Augustus, bald sogar als Rhetor. Fürwahr: nicht habe ich grundlose Zuversicht oder nicht den Ruhm fester Ansicht.
Ich räume ein, dass es gleichwohl Lehrer von vorzüglicherem Ruf gegeben hat, aber noch keinem ein Schüler höherer Abkunft gewesen ist.
Atlas hatte den Alciden und Chiron den Aeaciden, dieser beinahe dem Juppiter entsprossen, jener ein Sohn des Juppiter, der Aeacide hatte Thessalien, der Alcide Theben als Zuhause:
Aber dieser meinige herrscht auf der ganzen Welt, auf seiner Welt.
Ich war dessen Begleiter und Quästor und, Gipfel der Ehren, Präfekt für Gallien, Libyen und Latium und Konsul, wobei ich die Fasces und den curulischen Ehrensitz eher erlangt hatte als mein Kollege.
Das ist also Ausonius: aber du verachte mich nicht, weil ich dich unaufgefordert ...




Hilfen zur Übersetzung


(1-2) nomine eodem […] qua secta, stirpe, lare et patria : Ablativi qualitatis

(19) quo gloria nostra subiret… : (= ut eo) konsekutiver Nebensinn

(27) enim : hier nicht begründend, sondern bekräftigend.

(28) solidi gloria iudicii : Ruhm der eine solide Grundlage hat.

(29) cedo : tatsächlich von cedere, mit ut + Konj. oder bloßem Konj. „einräumen, dass“.

(30) dum nulli : als Adverb nicht als Subjunktion; ähnlich non-dum (= noch nicht), so auch nullus-dum (= noch keiner).

(31) Alcides […] Aeacides : Herkules und Achilles. Es wird davon gesprochen, wer ihre Lehrer waren.

(32) satus : von serere „säen“; satus „entsprossen“ + Abl. originis.

(36) praefectus : dass dieses Wort den Dativ regiert ist auf seinen Ursprung vom Verb praeficere zurückzuführen „jemandem etwas vorsetzen“.




Imperator


gedruckt am 20.06.2019 - 20:17
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=144