Übersetzungen - Cicero
Cicero - Epistulae ad Atticum III - Deutsche Übersetzung
11.11.2012 - 16:27

Epistulae ad familiares - liber V




[11]


Übersetzung nach V. Schulz


Epistulae III, 11


M. CICERO S. D.

[1] Me et tuae litterae et quidam boni nuntii, non optimis tamen auctoribus, et exspectatio vestrarum litterarum et quod tibi ita placuerat adhuc Thessalonicae tenebat. si accepero litteras quas exspecto, si spes erit ea quae rumoribus adferebatur, ad te me conferam; si non erit, faciam te certiorem quid egerim.

[2] Tu me, ut facis, opera, consilio, gratia iuva; consolari iam desine, obiurgare vero noli; quod cum facis, ut ego tuum amorem et dolorem desidero! quem ita adfectum mea aerumna esse arbitror ut te ipsum consolari nemo possit. Quintum fratrem optimum humanissimumque sustenta. ad me obsecro te ut omnia certa perscribas. data iiii Kal. Quintilis.




Marcus Cicero grüßt Atticus

Es hielten mich bis jetzt in Thessaloniki dein Brief und gewisse gute Nachrichten, dennoch nicht von den besten Erzähler, und die Erwartung eurer Briefe und weil es dir so gefallen hatte. Wenn ich den Brief empfangen haben werde, den ich erwarte, wenn die Erwartung die sein wird, welche durch Gerüchte herbeigebracht wurde, werde ich mich zu dir begeben; wenn es nicht sein wird, werde ich dich benachrichtigen, was ich gemacht habe.

Du hilf mir, wie du es durch Mühe, Beschluss und Ansehen machst; hör schon auf mich zu trösten, aber tadele mich nicht; damit ich mich nach deiner Liebe und dem Schmerz sehen! Wenn du diesen tust, wie sehr sehne ich mich nach deiner Liebe und den Schmerz! Ich glaube, dass dieser mit meinen Mühen so versehen verstehen ist, dass dich selbst niemand trösten kann. Unterstütze den sehr guten und menschlichen Bruder Quintus. Ich bitte dich, dass du mir alles sicher aufschreibst.
28. Juni 58






Imperator


gedruckt am 03.07.2020 - 15:02
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=165