Komparation
Komparation der Adjektive im Lateinischen - der Superlativ
07.09.2011 - 15:18

Der Superlativ (von lat. super und ferre) heißt soviel wie "Übergetragener".

Man bezeichnet ihn auch als zweite, höchste Steigerungsform.


Dekliniert wird der Superlativ nach der A- und O-Deklination der Adjektive.

Dazu wird im Regelfall der Stamm des Adjektivs im Genitiv Singular verwendet und ein -issim-us für den Nom. Sg. Mask. angehängt.

Beispiel: atrox, atroc-is wird zu atroc-issim-us = der Grausamste



Singular
Plural
KasusMask.Fem.Neutr.Mask.Fem.Neutr.
Nominativdivit-issim-usdivit-issim-adivit-issim-umdivit-issim-idivit-issim-aedivit-issim-a
Genitivdivit-issim-idivit-issim-aedivit-issim-idivit-issim-orumdivit-issim-arumdivit-issim-oum
Dativdivit-issim-odivit-issim-aedivit-issim-odivit-issim-isdivit-issim-isdivit-issim-is
Akkusativdivit-issim-umdivit-issim-amdivit-issim-umdivit-issim-osdivit-issim-asdivit-issim-a
Ablativdivit-issim-odivit-issim-adivit-issim-odivit-issim-isdivit-issim-isdivit-issim-is


Das Adverb wird wie bei der A- und O-Deklination auf -e gebildet: divitissim-e.


Besonderheiten:
  • Endet der Genitivstamm auf -l wie bei difficil-is wird meist ein -limus angehangen.
  • Adjektive auf -er wie celer-is bilden den Superlativ zumeist auf -rimus.




Imperator


gedruckt am 24.07.2019 - 01:59
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=39