Komparation
Komparation der Adjektive im Lateinischen - unregelmäßige Komparation
12.09.2011 - 14:45

Nicht alle Adjektive im Lateinischen werden regelmäßig gesteigert. Wie im Deutschen gibt es Adjektive, deren Steigerung über andere Wörter erfolgt: gut, besser, am besten.

Das Deklinationsschema ist jedoch immer dasselbe.


Diese Übersicht fasst das Wichtigste zusammen:

Positiv
Komparativ
Superlativ
bonus, -a, -ummelior, meliusoptimus, -a, -um
malus, -a, -umpeior, peiuspessimus, -a, -um
magnus, -a, -ummaior, maiusmaximus, -a, -um
parvus, -a, -umminor, minusminimus, -a, -um
multi, -ae, -aplures, plura, pluriumplurimi, -ae, -a
vetusvetustior, vetustiusveterrimus, -a, -um
frugi (indekl.)frugalior, frugaliusfrugalissimus, -a, -um
nequam (indekl.)nequior, nequiusnequissimus, -a, -um



Bei denjenigen lateinischen Adjektiven der A- und O-Deklination, bei denen der Genitivstamm auf einen Vokal abschließt (qu zählt als Konsonant), werden Komparativ und Superlativ durch Hinzunahme der Adverbien magis und maxime gebildet. Beispiele:

Positiv
Komparativ
Superlativ
arduus, -a, -ummagis arduus, -a, -ummaxime arduus, -a, -um
idoneus, -a, -ummagis idoneus, -a, -ummaxime idoneus, -a, -um
strenuus, -a, -ummagis strenuus, -a, -ummaxime strenuus, -a, -um







Imperator


gedruckt am 09.12.2019 - 12:09
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=40